Chan Mi Qi Gong - Wirbelsäulen Qi Gong
2 Jahres-Intensiv-Training
Referentin Ulla Twenhövel
Entscheidungs-WE Fr. 09.11.2018, 17.00 Uhr - So. 11.11.2018, 15.00. Uhr
weitere Termine Fr. 15.02.2019 - So. 17.02.2019 WE
Fr. 05.04.2019 - So. 07.04.2019 WE
Mo. 17.06.2019 - Fr. 21.06.2019 BU
Fr. 23.08.2019 - So. 25.08.2019 WE
Fr. 25.10.2019 - So. 27.10.2019 WE
Fr. 29.11.2019 - So. 01.12.2019 WE

2020
Mo. 10.02.2020 - Fr. 14.02.2020 BU
Fr. 03.04.2020 - So. 05.04.2020 WE
Fr. 05.06.2020 - So. 07.06.2020 WE
Fr. 24.07.2020 - So. 26.07.2020 Abschluss-WE

Alle WE-Termine beginnen freitags mit der Anreise um 17.00 Uhr, die BU-Termine montags um 10.00 Uhr. Die Abreise ist jeweils um 15.00 Uhr.

Kursgebühr Bei Anmeldung zur Ausbildung kann nach dem 1. Termin eine monatliche Ratenzahlung vereinbart werden!
WE EUR 250,- bis EUR 425,-
(incl. Unterkunft, Verpflegung, Vollservice) VNB
BU EUR 380,- bis EUR 555,-
(incl. Unterkunft, Verpflegung, Vollservice, VNB
Gesamtkosten EUR 3.010,- bis EUR 4.935,-
(incl. Unterkunft, Verpflegung, Vollservice,) VNB
Zeitrahmen Die Fortbildung umfasst 168 Zeitstunden / 224 Unterrichtseinheiten.
Nach dem Entscheidungswochenende ist die Anmeldung für alle weiterenTermine verbindlich

Das chinesische Chan Mi Qi Gong führt zurück auf über 6000 Jahre alte Heil- und Übungspraktiken aus dem Himalaya und entwickelte sich eingebettet in buddhistischer (Chan=Zen)Tradition. Es ist eine ganz besondere Form, das Qi (Lebensenergie) im Körper wahrzunehmen, zu aktivieren und gezielt zu steuern.

Durch sanfte, fließende Bewegungen der Wirbelsäule werden alle Gelenke, Organe und der ganze Körper in Schwingung versetzt und durchlässig gemacht. Körper, Geist und Seele entspannen. Das Qi wird auf eine sehr feine und intensive Weise aktiviert. Diese Basisübung ist das Kernstück und Fundament des gesamten Übungssystems. Alle weiteren Methoden bauen darauf auf.

Durch Chan Mi Qi Gong wird die Gesundheit ganzheitlich gestärkt und geistige Entwicklung und seelisches Wachstum gefördert.

Chan Mi Gong ist gleichzeitig Meditation in Bewegung: durch Visualisierungen, Mantren (heilende Laute) und Mudren (spezielle Hand- und Körperhaltungen) verbinden wir uns mit der kosmischen Energie, können All-Verbundenheit erleben und unsere eigene spirituelle Praxis entwickeln.

Das Intensivtraining bietet die Möglichkeit, in einer festen Gruppe Chan Mi Qi Gong zu erlernen und die eigene Praxis zu reflektieren und zu vertiefen. Im Übungsprozess kann jede sich selbst intensiv erleben und Wege aus festgefahrenen Mustern entwickeln.

Zum Abschluss des Intensivtrainings und nach einer schriftlichen Reflexion des eigenen Lern- und Erfahrungsprozesses sowie einer praktische Präsentation, erhalten die Teilnehmerinnen ein Zertifikat.

Inhalt:

Für wen eignet sich das Intensivtraining:

Die vielfältige Methode ist sowohl für den persönlichen Gebrauch als auch in unterschiedlichen beruflichen Arbeitsfeldern einsetzbar.

Willkommen sind Frauen, die

Zielgruppe: